Der Autor

Kunst der Stunde | Schweiz | Zürich | Bern

Michail Schischkin

Geboren 1961 in Moskau, Russland, lebt seit 1995 in der Schweiz

Schischkin ist einer der meist gefeierten russischen Autoren der Gegenwart. Er studierte Linguistik und unterrichtete Deutsch. Seit 1995 lebt er in der Schweiz, wo er als Dolmetscher arbeitete, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Romane wurden national und international vielfach ausgezeichnet, u.a. 2002 von der Stadt Zürich mit einem Werkjahr für „Montreux—Missolunghi—Astapowo“. Zudem erhielt er als einziger Autor alle drei wichtigsten Literaturpreise Russlands. 2011 wurde ihm der Internationale Literaturpreis „Haus der Kulturen der Welt“ in Berlin verliehen. Für seinen neuesten Roman „Briefsteller“, der weltweit in über 25 Sprachen erscheint, bekam er zum zweiten Mal den hoch dotierten Preis „Bolshaja kniga“ („Das grosse Buch“).

Folgende literarische Werke sind in deutscher Sprache erhältlich: * Limmat Verlag, Zürich 2001: „Die russische Schweiz- Ein literarisch-historischer Reiseführer“ * Limmat Verlag, Zürich 2002: „Montreux—Missolunghi—Astapowo - Auf den Spuren von Byron und Tolstoj“, Eine literarische Wanderung vom Genfersee ins Berner Oberland * Deutsche Verlags-Anstalt 2011: „Venushaar“ * Deutsche Verlags-Anstalt 2012 (Erstausgabe im Oktober): „Der Briefsteller“.